Unser A-Wurf

Rasse  
unser Hunde
Reportage im schweizerischen Hundemagazin

 

Zucht unserer Whippets



 

Athos

Grace
(Allererste)

Aramis

Monty
(Arnie)

Sammi
(Anton)

Ayla
(a Lola rennt)

Amy

Lola
(Amber)

unser A-Wurf


 

Unsere erfolgreiche Ausstellung in Mammendorf 19.07.08:

Ayla (a Lola rennt) 2. Platz mit "vorzüglich" Res jug. CAC
... und Treffen mit unserer Lola (Vetpet Amber)
 

Windhundausstellung des DWZRV in Ingolstadt am 31.05.08
Ayla 1. Platz JBOB
Allererste 4. Platz
Athos 2. Platz
Aramis 4. Platz



so war unser gemeinsamer Tag...




Unser erstes Welpentreffen


 


Wir gratulieren unserem Aramis zum Ausstellungserfolg mit einem V2 in Schwarzenfeld und zu seiner Res.-DWZRV-Jug.-Ch. Anwartschaft!
Bewertung: 1 jähriger sehr eleganter Jungrüde, korr. Kopf, korr. obere u. untere Linie, d. Alter entsprech. Brusttiefe u.
-breite, korr. Winkelungen, d. Alt. enstprech. Bewegung.

 

Besuch von unserer Lola (Amber)
aus München - einem wahren Fancy-Double

Lola trägt ein schwarzes Halsband...


 

Welpenbesuch August 2007




Rückblick:
 

A-Wurf vetpet (DWZRV)




Toledo vom grünen Fichtelgebirge (Timon)

 X

Silverarrow’s Fantastic Fancy for blue (Fancy)
 

Am Sonntag, den 11.03.07 wurden
die fantastischen 8 geboren:

4 Rüden und 4 Hündinnen

genannt:
Athos  Aramis  Arnie  Anton    
Allererste  a Lola rennt  Amy  Amber

Die Geburt war fantastisch. Es lief alles glatt und Fancy hatte weder psychische noch körperliche Probleme.
Die Babys "flutschten" alle Stunde immer im 2er-Pack heraus und dann waren sie auch schon alle da:
gesund und munter (Biotonus nach Trummler: 1)

Wie schon beim Deckakt und bei der Trächtigkeit ließen  wir alles seinen natürlichen Weg gehen.
Wir mischten uns so gut es ging nicht ein. Natürlich sozialisierten wir die Kleinen aber schon ab der ersten Minute (Viviane Theby, Welpenbuch, Kosmos Verlag). Sie wurden berührt, massiert, schliefen in Rückenlage auf dem Schoß ein und würden mit jeglichen Geräuschen konfrontiert (Geräusch-CD).
Unser Haus war allzeit geöffnet für Besuch. Zuerst natürlich nur zweibeinige Besucher, da Fancy erst aber der dritten Woche Vierbeiner tolerierte. Aber auch diese desinfizierten sich selbstverständlich die Hände und überforderten die Kleinen nicht.
Es ist immer eine Gradwanderung von zuviel und zuwenig. Dennoch ist erwiesen, dass Berührung und milder Stress nicht nur für charakterliche stabile Hunde Grundvoraussetzung sind, sondern, dass diese zwei Faktoren auch starken Einfluss auf ein gutes Immunsystem haben. Ich denke wir sind einen in dieser Hinsicht erfolgreichen Weg gegangen.
Toi, toi, toi, aber in diesen acht bzw. neun Wochen hatten wir keinerlei Erkrankungen vorzuweisen und die Welpen haben sich mit einer enormen psychischen und körperlichen Fitness hervorgetan.
Ich denke, dass hier auch unser Animationsprogramm eine große Rolle gespielt hat.
Nachdem wir zuerst nur kurze Transportmanöver mit dem Bollerwagen unternahmen, steckten wir die Bande immer länger in großzügige Transportboxen und planten mit dem Auto immer größere Ausflüge. So bewegten wir uns in der direkten Nachbarschaft, dann verließen wir den Ort, um dann mit sechs Wochen unseren bisher ungekrönten Abstecher nach Inzell zu unternehmen. Dort zeigte sich, dass die Kleinen ein ungebrochenes Vertrauensverhältnis zu uns aufgebaut hatten und uns ins fließende Wasser und sonst überall hin folgten. Niemals haben wir eine Unsicherheit miterlebt und selbst beim Gewitter sind sie mit sieben Wochen alleine im Garten geblieben - schlafend.
Wir sind stolz auf die 8, auf ihre Eltern und auf ihren "bösen Onkel", der sich immer wieder an der Erziehung beteiligte.
An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Nachbarskindern, allen 2- und 4-beinigen Besuchern bedanken, die stark an dieser Sozialisierung beteiligt waren und ganz besonderen Dank an die stolze Besitzerin von Monty (Arnie), die ab der ersten Stunde am Geschehen beteiligt war und mir das zweite Paar Hände war, welches mir sonst oft gefehlt hätte.

Inhalt:

Gewichtstabelle  
 
Fotoalbum 1.Woche

Fotoalbum 2. Woche


 3.Woche

 4.Woche  

  5.Woche


Ausflug nach Draußen                                                                    Video 1      /       Video 2   
6 Wochen:
1Anton im Stofftunnel 2beim Spielen 3beim Frühstück
4
immer noch beim Frühstück

das erste Mal wie die Wölfe frischen Pansen gefressen (Film)

und wieder neue Gäste (zwei- und vierbeinige)

Das Märchen vom Gockel und den 8 Welpen (Film)

8 Welpen, 4 Hunde und 2 Pferde werden losgelassen

(Filme: Einpacken - on tour - Loslassen - alle unterwegsrunning Timon -
Timon jumping pony)


7 Wochen:
Fotoalbum


  Ausflug nach Inzell
     Film

Planschbecken

Fotoalbum 8. Woche

 

E-Mail
Zurück